Kundendienst + 39 049 7800207

Wartungstipps Teppiche

Wartungstipps teppiche zu hause.

Eine gute instandhaltung eines teppichs ist die grundlage seiner langen lebensdauer. Oft führt der falsche Gebrauch von ungeeigneten Reinigungs- oder Waschmitteln zu irreparablen Schäden am Teppich.

Wartungstipps teppiche zu hause

Erschrecken Sie nicht, wenn Sie auf dem gerade gekauften Teppich einen leichten Flaum entdecken.

Der Teppich ist neu und wurde gerade erst rasiert: Es ist normal, dass er zu Beginn etwas Flaum verlieren wird. Wenn er von guter Qualität ist, wird dieses Phänomen in Kürze wieder vorüber sein.

Wenn Sie einen Ziehfaden finden… REISSEN SIE IHN NICHT AB!

Zeigen Sie ihn dem Verkäufer Ihres Vertrauens, oder noch besser: Kontaktieren Sie direkt uns. Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Die Abnutzung.

Legen Sie ihn komplett aus und ändern Sie die Richtung des Teppichs ein oder zweimal im Jahr. Kleben Sie Filzuntersetzer unter die Tischbeine und unter die Möbel. Eine ausgleichende Matte, falls der Boden aus Marmor oder Stein ist.

Die Falten.

Rollen Sie den Teppich stets auf, falten Sie ihn nie über einen längeren Zeitraum hinweg. Bewegen Sie den Teppich nicht, wenn auf ihm Tische oder Möbel abgestellt sind, er könnte sonst zerreißen!

Das Wachs.

Wachsen Sie den Boden unter dem Teppich nicht zu sehr. Ein übertriebener Gebrauch von Wachs kann den Teppich ruinieren und ihn schnell schmutzig machen.

Der Schlamm.

Legen Sie eine Fußmatte an den Eingang und einen nicht zu empfindlichen Teppich in den Eingangsbereich.

Der Hund und die Katze

Achten Sie darauf, dass diese Haustiere Ihren Teppich mit ihren Krallen nicht verderben! Darüber hinaus muss man auch gut auf ihren Harn aufpassen: Urin fleckt, verbrennt und bleicht die Farben und die Wolle aus, der Geruch ist stark und sehr schwer zu entfernen; der Teppich härtet insbesondere, wenn dies von langer Dauer ist.

Der Hund und die Katze

Achten Sie darauf, dass diese Haustiere Ihren Teppich mit ihren Krallen nicht verderben! Darüber hinaus muss man auch gut auf ihren Harn aufpassen: Urin fleckt, verbrennt und bleicht die Farben und die Wolle aus, der Geruch ist stark und sehr schwer zu entfernen; der Teppich härtet insbesondere, wenn dies von langer Dauer ist.

Die Kanten des Kilims kräuseln sich

Bügeln Sie ihn auf der Rückseite mit einem Stück Baumwolle, wie es mit Kleidern gemacht wird; spritzen Sie eine leichte Prise Glanzstärke und mit Dampf, gut trocken lassen und bei Bedarf dies wiederholen.

Die Kanten des Kilims kräuseln sich

Bügeln Sie ihn auf der Rückseite mit einem Stück Baumwolle, wie es mit Kleidern gemacht wird; spritzen Sie eine leichte Prise Glanzstärke und mit Dampf, gut trocken lassen und bei Bedarf dies wiederholen.

Für die “Do-it-yourself” Reinigung. Eine „Restaurierung“ der Farben

Alle drei Monate können Sie (je nachdem, wo der Teppich liegt) ihn mit Wasser und Essig „erfrischen“: einfach eine Bürste oder ein Tuch mit dem Strich verwenden. Diese Arbeit lässt sich am besten an einem sonnigen Tag tun.

Der echte Waschvorgang.

Denken Sie bitte nicht, dass unsere obige Aussage einer professionellen Reinigung entspricht, die eine ganz andere Sache ist: TEPPICHE SOLLTEN ETWA JEDES ZWEITE JAHR GEWASCHEN WERDEN, MIT DER BERUECKSICHTIGUNG, OB IRGENDWELCHE RESTAURIERUNG BENOETIGT WIRD, WENN SIE SIE VIELE JAHRE IN GUTEM ZUSTAND ERHALTEN WOLLEN.

Welche Art von Reinigung ist erforderlich? Trocken- oder Wasserreinigung?

Einige denken wohl, dass Teppiche alle gleich zu waschen seien. Das ist aber recht falsch. Die Verfahren und Vorsichtsmaßnahmen zu befolgen sind verschieden und natürlich abhängig von der Art des Teppichs und dessen Zustand: es gibt Teppiche, die nicht wasserbeständig sind und andere, die hingegen es wohl sind; manchmal ist es aber notwendig, sowohl Wasser- als auch Trockenreinigung zu verwenden. Nach langjähriger Erfahrung haben wir etwas Unentbehrliches festgestellt: wenn Sie die besten Ergebnisse erlangen wollen, muss der Teppich bei jedem Waschgang und an jeder Stelle unter Kontrolle gehalten werden können. Zum Beispiel, wenn auf einen Teppich ein undichter Pflanzentopf gelegt wurde (Sie können sich nicht vorstellen, wie oft dies uns vorgelegt wird), wird jene Stelle sehr schwach sein, wenn nicht faul: auf jener Stelle muss besonders darauf geachtet werden, was ein Rollermaschine sicherlich nicht tun kann.

Die Restaurierung

Sehr oft bringen die Menschen Ihren Teppich zur Reinigung und Restaurierung, erst wenn er bereits in beinahe verzweifelten Umständen ist, was am falschesten zu tun ist. Zu lange warten ist gleich, wie wenn man das Auto zur Hauptuntersuchung bringt, erst wenn man einen Kolbenfresser gehabt hat. Wenn Sie Ihren Teppich alle zwei Jahre zur Reinigung bringen oder zumindest warten Sie nicht, dass das schlimmste vorkommt, werden Sie viel weniger Geld ausgeben und Ihr Teppich wird immer in sehr gutem Zustand sein. Wenn Sie aber zu lange warten, wird das Ihnen natürlich viel mehr kosten.

Diese tipps sind für eine lange lebens ihre teppiche verlängern

Wartungstipps Teppiche – Wenn aber bisher haben wir nicht auf Ihr Problem Schreib reagiert oder rufen Sie uns an 049 7800207

Wartungstipps Teppiche -berber teppich

Wartungstipps Teppiche - nepal teppich

Wartungstipps Teppiche - shirvan teppich

Wartungstipps Teppiche - sumak teppich